Schule ist bunt

Schule ist bunt.
Bunt wie ein Regenbogen.
 

Jeder hat seine unverwechselbare Persönlichkeit mit Stärken und Schwächen, seine ureigene Farbe. Diese Farbe zur Geltung und zum Leuchten zu bringen, sehen wir als Aufgabe der Schule. Stärken und Begabungen sind zu fördern, an Schwächen und Fehlern lernen und reifen wir.
 

Verständnisvolle, angenehme Schulatmosphäre

Jeder hat seine individuelle Farbe, seine Ausprägung. Aber erst im Miteinander wird es ein Regenbogen, der im wahrsten Sinne des Wortes Brücken schlägt.
Somit bemühen wir uns, freundschaftlich miteinander umzugehen. Ein höflicher Umgangston, Hilfsbereitschaft ,Toleranz und Verständnis für Schwächere sind uns wichtig. 
Alle im Schulalltag eingebundenen Personen, die Lehrkräfte und die Eltern sind aufgerufen, ihre Vorbildwirkung wahr zu nehmen. Schulische Aktionen, Feste und Feiern, stärken und fördern unsere Gemeinschaft.
 

Unsere Kinder sollen gerne zur Schule gehen

Bunt ist auch die Gestaltung des Unterrichtes. Vielfärbige Fähigkeiten, Begabungen und Neigungen werden erkannt und durch eine große Vielfalt des Angebotes gefördert. Diese Vielfalt wird auch den Grenzen der Kinder gerecht. Wir wissen, dass jede Überforderung von welcher Seite sie auch kommt, Lust und Freude am Tun nimmt.
Wir wollen die Kinder auf Wissen neugierig machen. Interesse am Lernen und die Motivation zum Lernen sollen mit allen Möglichkeiten gefördert werden. Das Einsetzen der neuen Technologien mit Augenmaß hilft dabei.
 

Persönlichkeitsentfaltung
Das meint in unserem Bild: Die ureigene Farbe kommt zum Leuchten. Es geht darum, die Persönlichkeit des Kindes zu sehen und bei ihrer Entfaltung zu helfen. Es soll fähig werden, sich eine eigene Meinung zu bilden und für sich selbst, für andere und für seine Umwelt Verantwortung zu übernehmen.
Aufgaben, die sich daraus für unsere Schule ergeben, sind: 
Die bestmögliche Einbindung der Kinder mit Behinderungen oder ausländischer Kinder in unsere Schulgemeinschaft, 
Einübung eines positiven Sozialverhaltens, 
Entwicklung von Konflikt- und Toleranzfähigkeit, 
und das Lernen, zu begangenen Fehlern zu stehen
und auch Konsequenzen tragen zu können.
 
Musische Bildung und Wecken der seelischen Kräfte

Die musische Bildung lässt uns erahnen, dass es im Leben mehr als Arbeit und Wissen gibt. Sie fördert Fähigkeiten, wie Kreativität, Wahrnehmung, Ausdauer, Konzentrationsfähigkeit u.a.m. die wiederum der Arbeit zugute kommen. Es sind besonders die seelischen Kräfte, die uns das Leben bestehen lassen. 
Der Glaube an das Gute und Positive,
die Hoffnung in die Zukunft, wo es schwer ist
die Fähigkeit zur Ruhe und Stille in unserer turbulenten Zeit, 
das Gefühl und Wissen, ich bin etwas Wertvolles, Kostbares, 
und schließlich das Erleben, ich bin nicht allein.
 

Lernen fürs Leben

Immer ist die Verbindung vom Himmel zur Erde, vom Geistigen zum Bodenständigen, von der Theorie zur Praxis wichtig. Um im Leben zu bestehen, ist es notwendig, Grundwissen zu erwerben und es auch anzuwenden zu können. Das Fördern der Selbsttätigkeit soll nach und nach zur Selbstständigkeit führen. Ordnung ist ein Teil dieser Selbständigkeit und erleichtert vieles. In diesen Bereich fällt auch die Anwendung handwerklicher Fähigkeiten und die Förderung der englischen Sprache.
 

Brücke zwischen Schule, Eltern und Bevölkerung

Wir wollen unseren Regenbogen auch herzeigen. Die Jahresarbeit ergibt vielfältige Projekte und Arbeiten, die der Kreativität der Lehrkräfte und der Kinder entspringen. Eltern übernehmen unterschiedlichste Arbeiten der Hilfestellung und Mitgestaltung. Ein sehr offenes, positives Gesprächsklima untereinander ist Voraussetzung dafür. Das Einbinden der Medien in vernünftigem Ausmaß soll die Arbeit der Schule offenkundig machen.